Atemschutzübung

Am Sonntag den 16.07.2017 fand die zweite Atemschutzübung in diesem Jahr statt. Übungsannahme war ein Brand im Kollektorschacht des Korneuburger Kraftwerkes, der auf Grund von Schweißarbeiten ausgebrochen ist. Drei Arbeiter wurden im Schacht vermisst, weitere Arbeiter sind durch starke Rauchentwicklung auf dem Dach des gegenüberliegenden Gebäudes eingeschlossen! Der erste Atemschutztrupp vom HLFA 2000 begab sich in den Kollektorschacht und rettete ersten beiden vermissten Arbeiter, zur gleichen Zeit wurde die 2-teilige Schiebeleiter in Stellung gebracht. Der zweite Atemschutztrupp vom TLFA 4000 konnte alle Arbeiter, gesichert durch Rettungsleine, über die Leiter retten. Bei einer weiteren Lageerkundung vom Einsatzleiter wurde die dritte vermisste Person entdeckt, die sich bis zum Lichtschacht hinter dem Gebäude retten konnte. Diese wurde von einem weiteren Atemschutztrupp mittels Rettungsleine gerettet! Die Übung war um 10:30 Uhr mit Herstellen der Einsatzbereitschaft beendet. Ein herzliches Dankeschön an unsere Feuerwehrjugend, die als Übungsdarsteller fungierten und an die 24 Mitglieder, die an dieser Übung teilnahmen! Es wurde rasch und ruhig gearbeitet, das Übungsziel konnte somit schnell erreicht werden!  

 


© Freiwillige Feuerwehr - Langenzersdorf
Unternehmensgegenstand: Wahrnehmung der Aufgaben im Sinn des NÖFG, Dienstordnung und Dienstanweisungen des NÖLFV.
Diese Homepage ist ein elektronisches Informationsmedium über den Aufbau, die Organisation sowie Geschehnisse der FF Langenzersdorf.
Organ gem. §41 NÖFG 2016: Kommandant HBI Stefan Janoschek, Mitgliederversammlung
Veröffentlichung oder Vervielfältigungen von Texten und Fotos dieser Homepage nur nach ausdrücklicher Zustimmung der FF Langenzersdorf.
Als Hersteller der Fotos gilt die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf. Auf § 74(1) Urheberrechtsgesetz zum Schutz von Lichtbildern wird hingewiesen
Impressum