eiko_icon Fahrzeugbergung nach PKW Kollision


Einsatzart: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung
Einsatzort: 2103, A22 Donauuferautobahn
Datum: 27.12.2017
Einsatzbeginn: 21:32 Uhr
Einsatzende: 22:20 Uhr
Alarmierung über: Personenrufempfänger
Mannschaftsstärke: 43
eingesetzte Kräfte :

FF Langenzersdorf
Polizei

    Fahrzeuge : Voraus  Tanklöschfahrzeug 1  Versorgungsfahrzeug  Versorgungsfahrzeug 2  Rüstfahrzeug  
    Technischer Einsatz

    Am Abend des 27.12.2017 wurden die Mitglieder der Feuerwehr Langenzersdorf zu einem Verkehrsunfall auf der A22 Donauuferautobahn alarmiert.

    Beim Eintreffen am Einsatzort konnte die Lage rasch festgestellt werden: Es handelte sich um 2 PKW die kollidiert waren und am Pannenstreifen abgestellt waren. Die bereits anwesende Autobahnpolizei sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte bei der Unfallaufnahme.

    Nach erfolgter Absicherung konnte mit der Reinigung der Fahrbahn als auch dem Abtransport des beschädigten - nicht mehr fahrtüchtigen - PKW mittels Hubbrille des Rüstfahrzeuges begonnen werden.

    Das 2. Fahrzeug konnte die Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen.

    Nachdem der PKW von der Autobahn entfernt und auf der Begleitstraße der B3 gesichert abgestellt wurde, konnten die 43 Mann einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. 

     

    Einsatzbilder


    © Freiwillige Feuerwehr - Langenzersdorf
    Unternehmensgegenstand: Wahrnehmung der Aufgaben im Sinn des NÖFG, Dienstordnung und Dienstanweisungen des NÖLFV.
    Diese Homepage ist ein elektronisches Informationsmedium über den Aufbau, die Organisation sowie Geschehnisse der FF Langenzersdorf.
    Organ gem. §41 NÖFG 2016: Kommandant HBI Stefan Janoschek, Mitgliederversammlung
    Veröffentlichung oder Vervielfältigungen von Texten und Fotos dieser Homepage nur nach ausdrücklicher Zustimmung der FF Langenzersdorf.
    Als Hersteller der Fotos gilt die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf. Auf § 74(1) Urheberrechtsgesetz zum Schutz von Lichtbildern wird hingewiesen
    Impressum