Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu Veranstaltungen der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf

Florianis finden Flaschenpost und erfüllen einen Traum

Das Märchen von der Flaschenpost erfüllte sich vergangenes Wochenende für einen jungen Steirer. Die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf erfüllten ihm einen Traum. 

Als der siebenjährige Martin im Frühjahr dieses Jahres bei einem Besuch seiner niederösterreichischen Freunde eine Flaschenpost in den Weidlingbach bei Klosterneuburg warf, war seine Fantasie wer die Flasche finden wird groß.

Vermutlich geriet das ungewöhnliche Poststück aber rasch wieder in Vergessenheit, nur es kam anders als in den meisten Fällen: Eine Besatzung des Feuerwehrboots der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf übte an der Donau für den Einsatzfall und ein aufmerksamer Floriani entdeckte das besondere Treibgut und fischte aus dem Wasser. 

Nach dem Öffnen der Flasche war  klar, dass hier ein Kind einen aufregenden Versuch gestartet hat. Leider war das Schriftstück schon etwas ramponiert,  die notierte Telefonnummer daher nicht mehr erkennbar. Darum starteten die freiwilligen Helfer über Facebook einen Aufruf um den Absender zu finden.

Dank der digitalen Vernetzung und der Unterstützung einer Tageszeitung erfuhr Martins Mutter, dass die Postsendung ihres Sohns gefunden wurde und der kleine Martin, dass er mit seiner Flaschenpost tatsächlich jemanden erreicht hat. 

Aber die Florianis aus Langenzersdorf setzten noch eines drauf und luden Martin und seine Familie zu einem Besuch ins Feuerwehrhaus ein. Am letzten Ferienwochenende des Steirer Volksschülers, holten die Freiwilligen den aufgeregten jungen Burschen samt seiner Familie mit dem Feuerwehrboot in Klosterneuburg ab. Nach einer kurzen Rundfahrt auf der Donau, bei der auch die Fundstelle der Flaschenpost besucht  wurde, ging es mit dem Feuerwehrauto ins Langenzersdorfer Zeughaus. Der Kommandant persönlich begrüßte und gab eine exklusive Führung, bei der die leuchtenden Kinderaugen Ausrüstung und Fahrzeuge der Florianis bestaunten. 

Als Andenken an diesen aufregenden Tag, den Martin dem Versand seiner Flaschenpost zu verdanken hat, überreichte ihm der Kommandant noch einen Feuerwehrhelm und das Maskottchen der Feuerwehrjugend Langenzersdorf, bevor es mit dem Boot wieder zurück ging. 

HBI, Stefan Janoschek (Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf): „Dieses wirklich freudige Ereignis ist eine sehr gute Ergänzung zum Übungs- und Einsatzalltags unserer freiwilligen Mannschaft. Es macht große Freude dem aufgeregten Martin diesen Traum zu erfüllen.“

Ein großartiges Feuerwehrfest 2017

Am letzten Wochenende der Sommerferien 2017 haben die Langenzersdorfer Florianis sich wieder ins Zeug gelegt und das beliebte Langenzersdorf Feuerwehrfest veranstaltet. Den mehr als 2000 Besuchern wurde vieles geboten und die Großen und Kleinen kamen bei dem umfangreichen Programm voll auf ihre Kosten.

Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der jungen Feuerwehrinteressierten: vom Besteigen der Leiter, über das Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch, der Anprobe von echter Einsatzbekleidung, den äußerst beliebten Rundfahrten mit den Feuerwehrauto, einer verblüffenden Zaubershow von Magic Mateo und vielem mehr, die Freiwilligen sorgten für Spiel und Spaß. Eines der Highlights stellte die Action Show dar, mit der die Florianis einen kurzen Einblick in deren Einsatz- und Übungsalltag gaben.
Bei einem kulinarischen Angebot der Extraklasse unterhielten sich die Gäste bei Livemusik bis spät abends, bevor ein DJ an der Bar, die jungen und jung gebliebenen bis in die frühen Morgenstunden mit fetzigen Beats versorgte.


Der Sonntag begann mit der feierlichen Feldmesse in der sehr gut besuchten Fahrzeughalle. Im darauf folgenden Programmpunkt wurden 2 neue Mitglieder der Feuerwehr Jugend begrüßt und 12 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau offiziell für den Aktivdienst angelobt. Im Anschluss an die Beförderungen, wurden fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf, als Anerkennung für Ihre bisherigen Leistungen, das Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes dritter Klasse verliehen. Bei auflockerndem Himmel waren die Florians für einen ausgelassenen Frühschoppen gerüstet, nahmen nach dem Festakt die ersten Bestellungen auf und feierten mit Ihren Gästen bis in den Nachmittag.

Dank dem gewohnt außerordentlichen Engagement der Feuerwehrmänner und -frauen war das Fest 2017 wieder ein großer Erfolg und hat gezeigt, dass die Freiwilligen aus Langenzersdorf nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für gute Unterhaltung der Langenzersdorferinnen und Langenzersdorfer sorgen können.

 

Ferienspiel II bei der Feuerwehr

Am Freitag, den 18. August fand um 15 Uhr der zweite Teil des Ferienspiels bei der Feuerwehr Langenzersdorf statt. Die Kinder und Eltern wurden mit den Feuerwehrautos zum Bootssteg an der Donau geführt. Ein kurzes „Tatütata“ am Treppelweg begeisterte die Kids, danach wurden die Rettungswesten angelegt und die Bootstour mit den beiden Arbeitsbooten gestartet. Auch das Spritzen mit einem „echten“ Feuerwehrschlauch erfreute sich großer Beliebtheit, allen Kindern gelang es, die aufgestellten Hütchen umzuspritzen.

Die Preisverleihung des Ferienspiels findet am 2. September 2017 im Rahmen unseres Feuerwehrfestes statt.

Vielen Dank an alle Feuerwehrmitglieder für die Mithilfe!  

 

Feuerwehrausflug nach Mauterndorf

Am Montag, den 14. August 2017 veranstaltete die Feuerwehr Langenzersdorf einen Ausflug ins salzburgerische Mauterndorf zu einer Sonderfahrt mit der Taurachbahn.

Begonnen wurde mit einer Führung durch das Heizhaus, die Garage der musealen Gerätschaften. Mit historischen Personenwagen, gezogen von einer Schmalspur-Dampflokomotive, ging es dann über Maria-Pfarr nach St. Andrä und retour. Ein besonderes Highlight war natürlich die Mitfahrgelegenheit im Führerstand des „Oldies“.

Einen besonderen Dank dafür an unseren Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Florian Rogner, der in diesem Verein (Club 760) als Dampflokführer tätig ist!  

 

Einsatzvorführung ÖBH & Fahrzeugübergabe

Am 07.08.2017 nahm die Feuerwehr Langenzersdorf an einer gemeinsamen Übung mit dem österreichischen Bundesheer und den Feuerwehren Stockerau und Niederfellabrunn teil.

Die Übung fand in der Dabschkaserne in Korneuburg im Rahmen der Übergabe von zehn neuen Tanklöschfahrzeigen durch den Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, Mag. Hans Peter Doskozil, an die ABC-Abwehr Truppen statt.

Bei dieser Vorführung sollte vor allem die Leistungsfähigkeit der militärischen Kräfte gezeigt werden.

Folgendes Szenario wurde beübt:

Durch einen terroristischen Anschlag auf einen mit Gefahrstoffen beladenen Eisenbahnwagon kommt es zu einem Stoffaustritt und in weiterer Folge auch zu einem Brand. Die Feuerwehren beginnen mit der Brandbekämpfung und Kühlung des Wagons.

Die kurz darauf eintreffenden ABC-Abwehrtruppen lösten die Kräfte der Feuerwehren ab. Die im Gefahrenbereich befindliche Mannschaft und die Fahrzeuge wurden einer Dekontamination durch das Bundesheer unterzogen.

Im Anschluss an diese Vorführung fand die feierliche Übergabe der Fahrzeuge an die Truppe statt.

Nach Beendigung des Festaktes lud das Bundesheer zum Mittagessen ein.

Mit gefüllten Mägen rückte die Feuerwehr Langenzersdorf wieder ins Zeughaus ein und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her.

1. Ferienspiel 2017

Am Freitag, den 14. Juli 2017 fand der 1. Termin des Ferienspieles bei der Feuerwehr Langenzersdorf statt. Neben den traditionellen Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto war natürlich die Bootstour auf der Donau ein besonderes Highlight. Nach einer kleinen Stärkung konnten sich die Kinder auch  noch am Feuerwehrschlauch beweisen und selbst Hand anlegen. 

Fronleichnam in Langenzersdorf

Die Feuerwehr Langenzersdorf nahm am 15.06.2017 an der traditionellen Fronleichnamfeier teil. Nach der heiligen Messen in der Kirche zum hl. Josef Dirnelwiese folgte die Prozession durch den Ort. Im Anschluss lud die Pfarrgemeinde zur Agape im Pfarrhof ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch der Kindergärten

Am 9. Juni 2017 besuchte die Feuerwehr Langenzersdorf den Kindergarten 1 An der Bahn und den Kindergarten 2 Alleestraße. Die zuvor durchgeführten Räumungsübungen meisterten die Kinder mit Bravour.

Einerseits am Hügel stehend, andererseits auf der Terrasse sitzend wurde das Eintreffen der Feuerwehr abgewartet. Die Kinder konnten das Löschen eines, mittels Nebelmaschine simulierten, Brandes hautnah miterleben.

Nachdem die Ausrüstung der Feuerwehrleute den Kindern näher gebracht wurde, richtete man drei weitere Löschleitungen her und die „Kleinen“ konnten sich, mit Hilfe der Feuerwehrleute, an einem Feuerwehrschlauch versuchen.

Nachdem jedes Kind an er Reihe war, wurden die Gerätschaften versorgt und die Feuerwehr Langenzersdorf rückte wieder ins Feuerwehrhaus ein. Gegen Mittag war der spannende Tag mit der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf für die Kinder zu Ende.

Räumungsübung Volksschule

Am 19. Mai 2017 fand die jährliche Räumungsübung der Volksschule Langenzersdorf statt. Kurz nach Beginn der ersten Stunde wurde von Frau Direktor Deleu-Scheuer der Räumungsalarm ausgelöst. Zeitgleich erhielten die im Zeughaus anwesenden Feuerwehrleute die „Alarmierung“. Nach wenigen Minuten stand das erste Tanklöschfahrzeug auf dem Vorplatz der Volksschule. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Schulgebäude bereits vollständig geräumt, allerdings verschanzten sich 4 Schüler der Klasse 2A, in Begleitung eines Feuerwehrmannes im 2. Stock, worauf sofort mit der Personensuche unter schwerem Atemschutz begonnen wurde. In rascher Zeit wurden die vermissten Schüler gefunden und in Begleitung des ATS-Trupps in Sicherheit gebracht. Damit konnte die Feuerwehr Langenzersdorf ihren Teil der Einsatzübung beenden und den Schülern die Freigabe für das Schulgebäude erteilen. Im Anschluss besuchten die Schüler der 3. Klassen die Feuerwehr Langenzersdorf, um selbst einmal am Feuerwehrschlauch Hand anzulegen bzw. technisches Gerät auszuprobieren. An der Räumungsübung nahmen 11 Feuerwehrleute mit 2 Fahrzeugen teil und war nach Herstellen der Einsatzbereitschaft um 11:30 Uhr beendet.

 

 

 

Floriani 2017

Am Freitag dem 5.5.2017 feierte die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf die alljährliche Florianimesse und versammelte sich im Anschluss zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Feuerwehrhaus. Angeführt durch die Fahnenträger der Feuerwehr sowie der Feuerwehrjugend, begleitet durch zwei Trommler und eskortiert durch die Polizei marschierte die Formation der freiwilligen Helfer um 18:15 zur Pfarrkirche St. Katharina um dort am Gottesdienst zu Ehren des Schutzpatrons teilzunehmen.

In der darauf folgenden Mitgliederversammlung freute sich Kommandant HBI Stefan Janoschek neben der großen Teilnehmerzahl aus den Reihen der Feuerwehr, auch über die Anwesenheit von Vizebürgermeister Josef Weigand, GGR Bernhard Ebner, GGR Danha sowie Bezirkskommandantstellvertreter BR Ing. Wolfgang Lehner. Nach der Eröffnung leitete Kdt Janoschek über und gab einen Rückblick auf das Jahr 2016, das verglichen mit den Vorjahren mit 143 Einsätzen und 1647 Einsatzstunden, als eher ruhiges Einsatzjahr bezeichnet werden kann. Die insgesamt aufgewendete Zeit für Ausbildung, Einsätze und Dienstbetrieb wurde im Jahr 2016 mit 20.755 freiwillig und unentgeltlich geleisteten Stunden dokumentiert.

Nach den anerkennenden Worte zu den Leistungen der Feuerwehr durch Vizebürgermeister Waygand nahm das Kommando die Beförderungen und Ernennungen vor. Unter Applaus aller Anwesenden gaben

Franziska JANSKY und Sarah PITTERMANN dem Kommandanten ihr Versprechen und wurden zu offiziellen Mitgliedern der Feuerwehr Langenzersdorf ernannt.

Folgende Mitglieder der Feuerwehrjugend erhielten:

* Erprobungsspiel: Petar DJUKIC, Fabian ROGNER, Franziska JANSKY, Louis DANGL

* 1. Erprobung: Benedikt BLASCHEGG, Daniel LAIMER, Kim WINKLER, Philipp PAREISS

* 2. Erprobung: Stefan DJEKIC, Nina HEIMHILCHER, Johanna JANSKY, Leon KOLLER, Sandra MITISZEK, Moritz PITTERMANN, Nico ÖLMÜLLER

* 3. Erprobung: Moritz BLASCHEGG, Patrick HORAK, Marcel LAIMER, Giovanni WINTER, Nicolas TRETTER

Aus der Aktivmannschaft wurden diese anwesenden Mitglieder befördert:

August BERLIN: Feuerwehrmann; Dominik BUCHTA: Feuerwehrmann; Sebastian PAREISS: Feuerwehrmann; Isabel Schleifer: Feuerwehrmann; Maximilian STEURER: Feuerwehrmann; Heinrich PITTERMANN: Feuerwehrmann; Georg BENKE: Hauptfeuerwehrmann; Gerald BLASCHEGG: Löschmeister; Veronika HEBENSTREIT: Sachbearbeiter Feuerwehrjugend; Julia MITISZEK: Verwaltungsmeister

Zur besonderen Freude des Kommandos ergriff HBM Josef Gerobl zum Abschluss das Wort um dem neuen Kommando im Namen der Mannschaft für die ausgezeichnete Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten zu danken.
Die Mitgliederversammlung zu Floriani ist seit jeher eine gute Gelegenheit auf die Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr zurückzublicken stolz auf die erbrachten Leistungen, sowie dankbar dafür zu sein, dass unsere Mitglieder aus den Einsätzen und Übungen unversehrt zurückgekehrt sind. 

 


© Freiwillige Feuerwehr - Langenzersdorf
Unternehmensgegenstand: Wahrnehmung der Aufgaben im Sinn des NÖFG, Dienstordnung und Dienstanweisungen des NÖLFV.
Diese Homepage ist ein elektronisches Informationsmedium über den Aufbau, die Organisation sowie Geschehnisse der FF Langenzersdorf.
Organ gem. §41 NÖFG 2016: Kommandant HBI Stefan Janoschek, Mitgliederversammlung
Veröffentlichung oder Vervielfältigungen von Texten und Fotos dieser Homepage nur nach ausdrücklicher Zustimmung der FF Langenzersdorf.
Als Hersteller der Fotos gilt die Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf. Auf § 74(1) Urheberrechtsgesetz zum Schutz von Lichtbildern wird hingewiesen
Impressum